Schlagwort-Archiv Food

VonJonas

Ei-Spinat-Sandwich

Zubreitungszeit: | 15 Minuten  Fertig in: 15 Minuten

Zutaten für 1 Portion

Zutaten

  • 1 mittelgroße(s) Ei(er) 
  • 1 mittelgroße(s) Frühlingszwiebel(n) 
  • 1 TL Senf 
  • 2 Scheiben Vollkornbrot 
  • 25 g Käse (gerieben)
  • 10 Blätter Spinat 

Zubereitung

  1. Das Ei rund 8 Minuten hart kochen, Frühlingszwiebel derweil in Ringe schneiden.
  2. Den Senf auf die Brote streichen, das Ei in Scheiben schneiden und auf den Broten ver­teilen.
  3. Käse und Früh­lings­zwiebelringe darüberstreuen.
  4. Alles mit den Spinat­blättern belegen und zusammenklappen.
VonJonas

Kichererbsen-Nuss-Salat

Zubreitungszeit: | 20 Minuten  Fertig in: 20 Minuten

Zutaten für 1 Portion

Zutaten

  • 100 g Kichererbsen 
  • 2 mittelgroße(s) Frühlingszwiebel(n) 
  • 100 g Paprika (rot)
  • 60 g Grüne Bohne(n) 
  • 50 g Brunnenkresse 
  • 25 g Walnüsse 
  • 1 EL Olivenöl 
  • 1 TL Balsamico 
  • 1/2 Zehe Knoblauch 
  • Salz 
  • Pfeffer 
  • Kreuzkümmel 

Zubereitung

  1. Bohnen 4 Minuten dämpfen.
  2. Kichererbsen abtropfen lassen, Frühlingszwiebel waschen und in Ringe schneiden.
  3. Paprika waschen und in schmale Streifen schneiden. Kresse waschen und trocken tupfen und die Walnüsse klein hacken.
  4. Für das Dressing, Olivenöl mit Balsamico und gepresstem Knoblauch verrühren und die Gewürze dazu geben.
  5. Gemüse und Kichererbsen vermischen, das Dressing darüber geben und mit Brunnenkresse und Walnüssen bestreuen.
VonJonas

Zucchini-Karotten-Puffer

Zubereitungszeit: 10 Minuten | 10 Minuten  Fertig in: 20 Minuten  

Zutaten für 2 Portionen 

Zutaten

  • 1 mittelgroße(s) Zucchini (etwa 200 g)
  • 300 g Karotte(n) 
  • 1 EL Zitronensaft 
  • 2 EL Petersilie (gehackt)
  • 1 mittelgroße(s) Ei(er) 
  • 1 EL Haferflocken 
  • Salz 
  • Pfeffer 
  • 1 EL Rapsöl 

Zubereitung

  1. Den Zucchino waschen und putzen. Die Möhren schälen und putzen und das Gemüse auf einer Gemüsereibe grob raspeln.
  2. Gemüseraspel mit Zitronensaft, Petersilie, Ei und Haferflocken sorgfältig vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Mit einem Esslöffel aus der Gemüsemasse Portionen abstechen, in die Pfanne geben. Den Teig etwas flach drücken und die Puffer von beiden Seiten knusprig braten.
  • Lecker dazu: eine Handvoll Rucola und ein Klacks Crème fraîche
VonJonas

Lachs-Zucchini Röllchen

Zubereitungszeit: 30 Minuten | Fertig in: 30 Minuten

Zutaten für 6 Portion(en) 

Zutaten

  • 800 g Räucherlachs 
  • 1 Bund Frühlingszwiebel(n) 
  • 2 mittelgroße(s) Apfel 
  • 2 TL Honig 
  • 2 TL Senf 
  • 2 EL Limettensaft 
  • Salz 
  • Pfeffer 
  • 2 mittelgroße(s) Zucchini 
  • 1 EL Olivenöl 
  • 1/2 Bund Schnittlauch 

Zubereitung

  1. Den Lachs in kleine Würfel schneiden. Die Lauchzwiebeln schälen, putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Die Äpfel waschen, vom Kerngehäuse befreien und ebenfalls klein würfeln. Den Fisch, die Zwiebeln und die Äpfel mischen. Dann mit dem Honig, dem Senf, dem Limettensaft sowie Salz und Pfeffer würzen und die Masse etwa 10 Minuten ziehen lassen.
  2. Die Zucchini waschen und der Länge nach in etwa 3 mm dicke Schieben schneiden. Das Olivenöl in der Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Dann die Zucchinischeiben darin kurz von beiden Seiten anbraten, mit etwas Salz und Pfeffer würzen und aus der Pfanne nehmen.
  3. Jeweils 1 EL der Lachs-Apfel-Masse auf einen Zucchini-Streifen geben, zu einem Röllchen aufwickeln und aufrecht hinstellen. Jedes Lachs-Zucchini-Röllchen mit je einem Schnittlauch-Halm umwickeln.
  • Tipp: Wer den Schnittlauch vorher blanchiert (in heißes Wasser taucht), der macht sich das Umwickeln einfacher.
VonJonas

Schweinegeschnetzeltes mit Gemüse

Zubereitungszeit: | 40 Minuten  Fertig in: 40 Minuten  

Zutaten für 2Portion(en) 

Zutaten

  • 280 g Schweinefleisch (Schnitzel)
  • 1/2 TL Chiliflocken 
  • 2 mittelgroße(s) Zucchini (klein)
  • 4 TL Sojasauce 
  • 1 mittelgroße(s) Zwiebel(n) (mittelgroß)
  • 2 mittelgroße(s) Karotte(n) 
  • 1/2 mittelgroße(s) Paprika (gelb)
  • 3 Zehen Knoblauch 
  • 1/2 TL Ingwer (gerieben)
  • 4 TL Erdnussöl 
  • 1 TL Mehl 
  • Salz 
  • Pfeffer 

Zubereitung

  1. Schale von der Zwiebel entfernen und in kleine Stücke hacken. Erdnussöl mit den Chiliflocken in der Pfanne erhitzen, dann die Zwiebelstückchen darin bei niedriger Temperatur anbraten.
  2. Falls Sie als Beilage Reis bevorzugen, sollten Sie diesen jetzt aufsetzen. Es gilt: Auf einen Teil Reis kommen 1,5 Teile Wasser.
  3. Nun das Schnitzelfleisch abspülen, trocken tupfen, anschließend quer zur Faser in mundgerechte Streifen schneiden. Diese dann in Mehl wenden – dadurch bleibt das Fleisch innen saftig und wird von außen herrlich gebräunt.
  4. In einer anderen Pfanne braten Sie die bemehlten Fleischstreifen ohne Öl auf sehr kleiner Stufe an. Wenden Sie die Streifen erst, wenn eine Seite bereits braun geworden ist.
  5. Alles gründlich waschen. Paprika von Stiel, Kernen und den weißen Rippen befreien. Wer sie nackig mag, schält die Karotten. Dann Zucchini, Karotten und Paprika in schmale, ungefähr 2 Zentimeter lange Streifen schneiden. Dann den Ingwer von der Schale befreien und fein reiben. Knobi pellen, in feine Stücke hacken oder durch die Presse drücken.
  6. Die glasig gebratenen Zwiebelstückchen aus der Pfanne nehmen, beiseite stellen. Auf diese Weise verhindern Sie, dass die Zwiebel beim Braten der anderen Zutaten im Anschluss verkohlt. Dann das Gemüse, geriebenen Ingwer und gehackten/gepressten Knoblauch in die noch geölte Pfanne geben und unter ständigem Rühren bei mittlerer Stufe 4 bis 5 Minuten anbraten. Auf Grund dieser sehr kurzen Garzeit bleibt das Gemüse knackig und behält seine leuchtenden Farben. Danach können Sie die Zwiebelstückchen wieder hinzugeben.
  7. Jetzt ist auch das Fleisch so weit. Mischen Sie die Streifen unter die übrigen Zutaten und kochen Sie alles zusammen noch einmal rund 2 Minuten auf.
  8. Zuletzt mit Pfeffer, Salz und Sojasoße würzen. Verwenden Sie frischen Pfeffer aus der Mühle – er ist aromatischer als die vorgemahlene Variante. Ach, übrigens: Auch der Reis ist inzwischen fertig.
VonJonas

Orangen-Grünkohl-Smoothie mit Ingwer

Zubreitungszeit: 3 Minuten | Fertig in: 3 Minuten  

Zutaten für 1 Portion 

Zutaten

  • 2 mittelgroße(s) Orange(n) (geschält)
  • 40 g Grünkohl 
  • 1 Bund Radieschen (plus das Grün!!!)
  • 1/4 l Wasser 
  • 1 Stück(e) Ingwer (frisch, ca. 1cm)

Zubereitung

  1. Zutaten grob zerkleinern.
  2. Alles in einen Mixer geben, mit Wasser auffüllen und fein mixen.
VonJonas

Lauchcremesuppe

Zubreitungszeit: 5 Minuten | 20 Minuten  Fertig in: 25 Minuten
Zutaten für 2Portion(en) 

Zutaten

  • 200 g Lauch 
  • 1 mittelgroße(s) Kartoffel(n) (mehligkochend)
  • 300 ml Gemüsebrühe 
  • 2 EL Sahne 
  • 1/2 Bund Petersilie 
  • Salz 
  • Pfeffer 

Zubereitung

  1. Lauch putzen, längs aufschneiden, waschen und in Ringe schneiden.
  2. Die Kartoffel(n) bei Bedarf waschen, schälen und würfeln.
  3. Lauch und Kartoffelwürfen mit der Gemüsebrühe in einem Topf zum Kochen bringen und anschließend bei mittlerer Hitze zugedeckt ca. 10 Min kochen.
  4. Suppe mit dem Stabmixer fein pürieren, dann die Sahne unterrühren.
  5. Petersilie waschen und trocken schütteln. Die Blättchen abzupfen und fein hacken. Suppe mit Salz und Pfeffer würzen, mit Petersilie bestreuen und servieren.
  • Wer mag garniert die Suppe zusätzlich mit Croutons
VonJonas

Spinat-Thunfisch-Salat

Zubereitungszeit: | 25 Minuten  Fertig in: 25 Minuten
Zutaten für 1 Portion

Zutaten

  • 100 g Thunfisch im eigenen Saft 
  • 1 mittelgroße(s) Paprika (gelb)
  • 100 g Spinat (frisch)
  • 6 mittelgroße(s) Cocktailtomate(n) 
  • 10 Stück(e) schwarze Oliven 
  • 1/2 mittelgroße(s) rote Zwiebeln 
  • 2 EL Petersilie 
  • 1 EL Olivenöl 
  • 1 TL Zitronensaft 
  • 1/2 TL Dijon-Senf 
  • 1/2 Zehe Knoblauch 

Zubereitung

  1. Spinat waschen und trocken schleudern.
  2. Paprika in Streifen schneiden, Tomaten halbieren und Zwiebel in Ringe schneiden.
  3. Thunfisch und Oliven abtropfen lassen und Petersilie klein hacken. Thunfisch, Paprika, Tomaten, Oliven, Zwiebelund Petersilie in einer Schüssel vermengen.
  4. Für das Dressing, Öl mit Zironensaft, Senf und gepresstem Knoblauch verrühren und darüber gießen. Alles gut mischen. Anschließend die Spinatblätter unterheben und mit Petersilie bestreuen.
VonJonas

Kürbis-Kartoffel-Suppe

Zubereitungszeit: | 30 Minuten  Fertig in: 30 Minuten

Zutaten für 4 Portion(en) 

Zutaten

  • 1 kg Kürbis(se) 
  • 2 mittelgroße(s) Zwiebel(n) 
  • 4 mittelgroße(s) Kartoffel(n) (mittelgroß)
  • 2 mittelgroße(s) Karotte(n) 
  • 30 g Butter 
  • 1250 ml Wasser 
  • 1 Prise Cayennepfeffer 
  • Salz 
  • Pfeffer 
  • 1 Prise Muskat 
  • 100 ml Sahne 
  • 2 EL Petersilie 

Zubereitung

  1. Den Kürbis teilen, die Kerne daraus entfernen und grob raspeln (beim Hokkaido-Kürbis kann die Schale mit verarbeitet werden).
  2. Zwiebeln, Kartoffeln und Karotten schälen und würfeln. Die Zwiebelwürfel in zerlassener Butter anbraten. Dann das weitere Gemüse dazugeben und mit anbraten.
  3. Das Wasser dazugeben und alles etwa 20 Minuten garen.
  4. Mit einem Mixstab pürieren und nach Bedarf mit den Gewürzen abschmecken. Zum Schluss die Sahne unterrühren und die Petersilie darüber streuen